7. Vergangenheit des Nif’al נפעל

Der Binjan Nif’al נפעל stellt größtenteils die Passivform der Pa’al-Verben dar, z. B. schreiben – (ein)geschrieben werden (lichtow – lehikatew: Wurzel: כ-ת-ב), trinken – getrunken werden (lischtot – lehischatot Wurzel: ש-ת-ה). Zu einem kleineren Teil beinhaltet dieser Binjan auch reflexive Verben, z. B. treffen – sich treffen (lifgosch – lehipagesch: Wurzel: פ-ג-ש), hören – sich wiederhören (lischmo’a – lehischtame’a: Wurzel: ש-מ-ע). Mit wenig Mühe wird man sofort die Verwandtschaft dieser Verben zwischen Pa’al und Nif’al an den jeweils identischen Wurzelkonsonanten wiedererkennen, auch wenn sich die Infinitive im Klang stark unterscheiden.

Kennzeichnend für das Nif’al ist die Vorsilbe des Infinitivs „lehi….“ bzw. auch „lehe…“, vor allem aber das „Nun“ נ  als Präfix vor allen Flexionsformen des Präsenz und des Perfekt.

Im Nif’al sind die 3. Pers. sing. mask. in Gegenwart und Vergangenheit identisch.

nifal

Hier das Konjugationsschema:

Vergangenheit Nif'al

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Grammatik, Verben abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s